Wenn Sie ein paar Hinweise beachten, wird die Internetnutzung durch angebotene Hotspots nicht nur unkompliziert, sondern auch sicher sein. Verwenden Sie bestenfalls aktuelle Versionen der gängigen Browser, die gängige Standards einer 128 BIT SSL-Verschlüsselung erfüllen, z.B. Mozilla Firefox, Opera, Microsoft Internet Explorer oder Apple Safari.

Installieren Sie eine Virenschutzsoftware auf Ihrem PC und Smartphone und aktualisieren Sie diese kontinuierlich. Durch eine Firewall und Anti-Spy-Software stellen Sie sicher, dass Ihr Rechner, Tablet oder Handy frei von Viren, Würmern und Trojanern/ Backdoors ist sowie dass Sie sicher/ anonym surfen. Hotspots in Hotels oder auf öffentlichen Plätzen verfügen in der Regel über keinen Virenschutz oder über keine Firewall.

Auch regelmäßige Updates und Aktualisierungen für das Betriebssystem Ihres PCs/ Smartphones schützen Sie beim Nutzen vom Gästeinternet und jeglichen öffentlichen WiFi-Netzwerken.

Verbindungsfehler? Experten empfehlen, den Browser zu schließen und neu zu starten, wenn Verbindungsfehler auftreten. Nach Beenden einer Internetsitzung sollten Sie Ihren Browser ebenfalls immer schließen.

Ob Gästeinternet, Heim- oder Unternehmensnetzwerk: meiden Sie immer Webseiten mit rechtswidrigen oder strafrechtlich relevanten Inhalten. Dazu zählen: Pornographie, Volksverhetzung Gewaltverherrlichung oder Inhalte, die Kinder und Jugendliche sittlich schwer gefährden können.

Was halten Sie vom illegalen Downloaden? Wussten Sie, dass das Verletzen von Urheberrechten u.a. enorme Schadensersatzansprüche auslösen kann? Ein Klick kann sehr teuer werden. Dateien, wie Musik, Bilder oder Filme können urheberrechtlich geschützt sein. Passen Sie deswegen beim Downloaden oder Uploaden auf, dass Sie sich nicht an unseriösen oder rechtswidrigen Tauschbörsen beteiligen. Vermeiden Sie verbotene Handlungen. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Hinweis: „WLAN Netzwerke verfügbar“

Zuletzt noch ein Hinweis, wenn Ihr Smartphone sagt, „WLAN Netzwerke verfügbar“: Hotspots in Ferienwohnungen, Cafés, Bars, Restaurants oder schicken Hotels gewähren nie die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder Zuverlässigkeit des Internetzugangs für den jeweiligen Zweck.
Daher gilt: beachten Sie diese wenigen Hinweise, um einfach und sicher zu surfen, und halten Sie sich stets an die Nutzungsbedingungen, wenn Sie sich in ein Gäste-WLAN/ öffentliches WiFi-Netzwerk einloggen.

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an das Team von Aplas IT.

Hinweise und Tipps zur sicheren WLAN Nutzung einfach erklärt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für einen kleinen Aufpreis surfen Sie bei Aplas IT mit VPN.

Sie sind Gast und nicht Gastgeber? Fragen Sie Ihren Gastgeber, ob er den wichtigen Service VPN für Sie anbietet oder, ob er an der falschen Stelle gespart hat. Oft genügt schon ein kleiner Blick auf den angezeigten Standort Ihres Smartphones. Passen realer und angezeigter Standort nicht zusammen? Was ist passiert? Das ist top! Denn Ihr Handy zeigt Ihnen einen falschen Standort wegen des VPN Routings an.

Was ist der Standort meiner IP-Adresse?

Hier können Sie Ihren Standort schnell und kostenlos testen:
https://www.expressvpn.com/de/what-is-my-ip
oder hier
https://www.wieistmeineip.de/

Rechtliche Absicherung für das Gäste WLAN mittels VPN – sinnlos oder sinnvoll?

Mehr lesen...

Computer Bild bringt es auf den Punkt! Einfach erklärt: Was ist VPN und was bringt das?

WLAN Schutz einfach erklärt – VPN in Bildern