Was nützt ein Hotspotsystem ohne Glasfaseranschluss?

Mit Glasfaserkabeln können in jeder Sekunde tausendmal so viele Daten übertragen werden wie auf herkömmlichem Wege. Ein Glasfaserkabel ist dank Lichtimpulsen in der Lage, etwa 100 Milliarden Telefongespräche gleichzeitig zu übertragen. „Aber wir haben kein Glasfaser, das kann auch noch Jahre dauern, unser Internet ist zu langsam und da wird auch kein Hotspotsystem helfen. Wo nichts reinkommt, kann nichts rauskommen“, denken Sie sich vielleicht.

Stimmt das? Haben Sie mit Ihren alten Kupferleitungen aufgegeben oder suchen Sie aktiv nach einer innovativen Lösung für Ihr Gäste WLAN? Besonders betroffen sind die ländlichen Regionen. Auch sie wollen den Anschluss an die digitale Zukunft nicht verpassen. Deswegen haben sich mittlerweile zahlreiche, abseits gelegene Campingplätze für Richtfunklösungen entschieden. Bauen Sie dank Richtfunk schnell und kostengünstig ein flächendeckendes WLAN Netz für Ihre Gäste auf. Auch namhafte Hotels stellen damit einen schnellen Internetzugang für Ihre Geschäftsreisenden sicher.

Wenn in Ihrer Gemeinde oder Stadt kein Glasfaseranschluss vorhanden ist, kommen trotzdem verschiedene Lösungsansätze für stabiles, schnelles WLAN infrage,. Dies ist abhängig von Einsatzzweck, Abdeckungsradius und Umgebungsanforderungen, z.B. eine Kombination aus Outdoor und Indoor WLAN-Access Points. Um sich ein besseres Bild für eine komplette Netzabdeckung zu machen, sind entsprechenden Vor-Ort-Begehungen empfehlenswert. Bundesweit und branchenübergreifend, ob Hotel, Ferienwohnung, Campingplatz, Yachthafen oder Privatperson, bietet Aplas IT GmbH unverbindliche, kostenfreie Besichtigungstermine an.

Empfehlung für flächendeckende WLAN Hotspots ohne Glasfaser

Viele Unternehmen können es sich nicht leisten, mehrere Monate oder sogar Jahre auf den Glasfaserausbau zu warten. Vor allem Campingplätze und Hotels möchten sich als attraktiver Urlaubsort für Jung und Alt präsentieren. Dabei spielt der Zugang zum Internet eine bedeutende Rolle. Warten Sie wegen Glasfaser nicht auf die Politik von morgen. Profitieren Sie schon heute von unterschiedlichen Technologien, um ein flächendeckendes WLAN Netz aufzubauen und anzubieten.

Ein Hotspotsystem bringt auch denen etwas, die noch lange auf einen Glasfaseranschluss warten dürfen. Denn Aplas IT GmbH arbeitet mit Outdoor Access Points, PoE Netzteilen für Indoor und Outdoor, mit WLAN-Sendern, Funkbrücken, UV-beständigen Patchkabeln usw. Selbstverständlich verlegen wir auch für Sie im Freien Kabelkanäle mit Gehäuse und ISO-Rohren. Die optimale, fachgerechte Montage und Installation sowie das zuverlässige Montagematerial von namhaften Herstellern garantieren eine zuverlässige WLAN Abdeckung. Aplas IT GmbH ist Ihr Profi für Hotspotsysteme auf Campingplätzen und Ferienhöfen sowie in Hotels und Gästehäusern.

Es muss nicht immer Glasfaser sein, um ein funktionierendes Hotspotsystem anbieten zu können. Und eins steht fest: wenn Sie dann doch eines Tages einen Glasfaseranschluss bekommen, dann bieten Sie Ihren Gästen ein Highspeed-Hotspotsystem. Dann laufen legale Streamingdienste wie Netflix, DAZN, Sky Go, Amazon, TVNOW, Maxdome und Co wie am Schnürchen. So oder so ist eine Investition in Ihre glücklichen Gäste, die Ihre Unterkunft folglich bei Google, Booking.com oder Tripadvisor mit „sehr gut“ bewerten und gerne wiederkommen. Sind Sie neugierig geworden? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

Definition Accesspoint:
„In einem WLAN ist ein Access Point (AP) eine Station, die Daten empfängt und sendet. Ein Access Point verbindet Anwender mit anderen Nutzern im Netzwerk und kann auch als Verbindungspunkt zwischen dem Funknetz und dem drahtgebundenen Netzwerk (LAN) fungieren. Vereinfacht gesprochen ist ein Access Point eine Hardware, die Nutzern per Wireless LAN Zugriff auf Netzwerkressourcen und gegebenfalls das Internet ermöglicht.

Jeder Access Point kann mehrere Anwender innerhalb eines definierten Netzwerkbereichs bedienen. Wenn Nutzer aus dem Empfangsbereich eines Access Point herauswandern, werden sie automatisch an den nächsten AP übergeben. Ein kleines WLAN erfordert unter Umständen nur einen einzigen Access Point. Die Zahl der benötigten APs steigt mit der Zahl der Anwender und der physischen Größe des Netzwerks.

Access Points werden oft auch drahtloser Zugriffspunkt oder Basisstation genannt. Als Hotspot bezeichnet man öffentlich zugängliche Access Points.“

Quelle: Rouse, Margaret: Definition Access Point (AP), 01.10.15, https://www.computerweekly.com/de/definition/Access-Point-AP, zuletzt aufgerufen: 03.12.19.

Blog-Alert abonnieren - per E-Mail ✓ aktuell ✓ aufschlussreich ✓ anders ✓ Aplas IT GmbH